OFFIZIELLE CHRONIK


Präsident Ilham Aliyev nimmt an Eröffnung von neu rekonstruierten Straßen in Nardaran teil VIDEO

A+ A

Baku, 21. Juni, AZERTAC

Am Dienstag, dem 21. Juni sind die Autostraße Maschtaga-Bilgah und die Abscheron- und Nasrullah Asgaraov-Straßen im Stadtbezirk Sabunchu von Baku nach einer gründlichen Rekonstruktion wieder zur Nutzung übergeben worden. An der Eröffnungsveranstaltung hat ebenfalls Präsident von Aserbaidschan Ilham Aliyev teilgenommen.

Der Präsident der Offenen Aktiengesellschaft "Azeravtoyol" Saleh Mammadov gab dem Staatschef ausführliche Informationen über die Straßenbauarbeiten, die im Sabunchu Rayon durchgeführt werden.

Man informierte den Präsidenten Ilham Aliyev auch über das Projekt für die Rekonstruktion der Apscheron- und Nasrullah-Straßen.

Es wurde festgestellt, dass die 2360 Meter lange Abscheron-Straße vor der Rekonstruktion zweispurig und durchschnittlich 8 Meter breit war. Nach einer gründlichen Rekonstruktion ist die Straße 18 Meter breit und vierspurig geworden.

Man teilte dem Staatschef mit, dass auch die 1050 Meter lange Nasrullah-Straße, die vom Zentrum der Siedlung Nardaran zur Moschee “Rahima Khanym“ führt, früher 6 Meter breit war. Nach den Rekonstruktionsarbeiten hat sich die Breite der Straße um das Dreifache vergrößert und ist vierspurig geworden.

Präsident Ilham Aliyev durchschnitt das symbolische rote Eröffnungsband der Straßen.

Der Präsident fuhr dann mit Auto über der neuen Straße.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden