OFFIZIELLE CHRONIK


Präsident Ilham Aliyev nimmt an der Eröffnung des Deutsch-Aserbaidschanischen Wirtschaftsforums teil VIDEO

A+ A

Berlin, 7. Juni, AZERTAC

Wie ein AZERTAC- Sonderkorrespondent berichtet, hat am 7. Juni in Berlin die Eröffnung des Deutsch-Aserbaidschanischen Wirtschaftsforums stattgefunden.

Aserbaidschans Präsident Ilham Aliyev nahm ebenfalls an der Eröffnung des Forums teil.

Der Vizekanzler und Bundeswirtschaftsminister, Sigmar Gabriel, begrüßte Präsident von Aserbaidschan und zeigte sich zufrieden über die Abhaltung dieses Forums. Er äußerte sich zuversichtlich, dass die Premiere der Formel-1, das nach ein paar Tagen in Baku stattfindet, erfolgreich ausgetragen wird.

Sigmar Gabriel sprach die Bedeutung des Projekts “Südlicher Gaskorridor“ an. Er beschrieb es als ein neues Projekt.

Präsident Ilham Aliyev sagte in seiner Rede, dass Deutschland und Aserbaidschan gute Partner sind, zwischen den beiden Ländern ein aktiver politischer Dialog geführt wird. Die Sicherheit und Stabilität sind wichtig für die wirtschaftliche Entwicklung Aserbaidschans, fügte der Staatschef hinzu. Präsident Ilham Aliyev sprach auch die aktuellen Entwicklungen im Berg- Karabach an und betonte, dass der Waffenstillstand brüchig ist. Armenien kann die Situation nicht kontrollieren. Der jahrelange status quo ist auf Dauer nicht haltbar, hob der Präsident hervor. Der Staatschef wies auf die Bedeutung des Abzugs der armenischen Besatzungstruppen aus den besetzten Gebieten Aserbaidschans hin. “Eine baldige Lösung des Konflikts würde zur Stabilität der Region beitragen”, so Präsident Ilham Aliyev. Trotz dieser schwierigen Situation entwickelt sich Aserbaidschan erfolgreich. “Wir haben die Zeit des Waffenstillstands mit Armenien zur Entwicklung des Landes genutzt”, sagte der Staatsoberhaupt.

Präsident Ilham Aliyev sagte: “Wir möchten immer mehr deutsche Unternehmen in Aserbaidschan sehen. Es gibt wichtige Bereiche für die Zusammenarbeit in Aserbaidschan. Dieses Forum wird zu einer weiteren Stärkung der Beziehungen beitragen.

Dann sprachen Manfred Grundke, Vorsitzender des Gesellschafterausschusses, Knauf Gips KG und Samir Achundov, Vorstandsvorsitzender der Deutsch-Aserbaidschanischen Auslandshandelskammer von der Entwicklung der wirtschaftlichen Beziehungen zwischen Aserbaidschan und Deutschland.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden