OFFIZIELLE CHRONIK


Präsident Ilham Aliyev sich im neuen Gebäude des Teppichmuseums mit der Organisation der Formgestaltung von Ausstellungen vertraut gemacht VİDEO

A+ A

Baku, den 2. Dezember (AZERTAG). Heute machte sich Aserbaidschans Präsident Ilham Aliyev im neuen Gebäude des Staatlichen Aserbaidschanischen Teppich-und Kunstgewerbemuseums mit der Organisation der Formgestaltung von Ausstellungen vertraut.

Der Präsident wurde informiert, das Hauptziel des Teppichmuseums sei die Organisation von Ausstellungen, Ausarbeitung von Aufklärungsprogrammen, die Entwicklung der internationalen Beziehungen, der Schutz des immateriellen Kulturerbes, sowie die Entwicklung und Umsetzung gemeinsamer Projekte.

Der Präsident inspizierte die im Gebäude geschaffenen Bedingungen.

Es wurde festgestellt, dass derzeit im Museum eine Sammlung bestehend aus mehr als 15.000 einzigartigen Exponaten geschützt wird. Den Goldbestand des Museum bilden haarige Teppiche. Sie alle zusammen mit Kompositionen vertreten siebe wichtige Teppichkunstschule Aserbaidschans. Außerdem gehören zur Exposition der Ausstellung haarlose Teppiche, Schmuck -und Metallwaren, Stickereien, Stoffe, Kostüme und usw.

Die Ausstellungskonzeption des Museums unterscheidet sich von üblichen Ausstellungen. Die wichtigsten Exponate - Teppiche hängen an den Wänden und ihre Abspiegelung ist von allen oberen Etagen zu sehen. Auf diese Weise kann man einen großen Teil der Ausstellung aus verschiedenen Blickwinkeln besichtigen.

In einem neuen fünfstöckigen Gebäude funktionieren Arbeitszimmer, automatisierte Lagerung, Werkhalle für Restaurierung, Geschäfte, Souvenirshop Büros für Besucher, ein Café mit 120 Sitzplätzen, Hallen für Präsentationen und Vorträge, interaktives Informationssystem, ein Auditorium für Video- und Audiopräsentationen und weitere Nebenzimmer.

 

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden