OFFIZIELLE CHRONIK


Präsident lham Aliyev hat an der Eröffnungsfeier des III. Weltforums für interkulturellen Dialog teilgenommen VIDEO

A+ A

Baku, 18. Mai, AZERTAC 

Am Montag, dem 18. Mai hat in Baku das III. Weltforum für interkulturellen Dialog zum Thema „Wollen wir die Kultur für eine gemeinsame Sicherheit teilen“ seine Arbeit begonnen.

Aserbaidschans Präsident Ilham Aliyev und seine Ehegattin Mehriban Aliyeva nahmen an der Eröffnung des Forums teil.

Der Präsident hielt eine Rede auf dem Forum.

Hiernach traten Hoher Vertreter der UN-Allianz der Zivilisation, Nasser Abdulaziz Al-Naser, Generaldirektorin der UNESCO, Irina Bokova, Generaldirektor der ISESCO, Abdulaziz bin Osman Al-Tuveycri, Generalsekretär der Organisation für Islamische Zusammenarbeit Iyad bin Amin Madani, auf.

Nach der Eröffnungszeremonie fand die Präsentation des Buches „ Stimmen wir der Vielfalt zu“, das in Zusammenarbeit der UNESCO und des britischen Verlags „Tudor Rose" anlässlich der Internationalen Dekade für die Annäherung der Kulturen veröffentlicht wurde.

Aserbaidschans Präsident Ilham Aliyev und seine Ehegattin Mehriban Aliyeva nahmen ebenfalls an der Präsentation teil.

Im Anschluss hielt UNESCO-Generaldirektorin Irina Bokova eine Rede bei der Zeremonie.

Daraufhin hat UNESCO -Generaldirektorin Irina Bokova das Dokument über die Aufnahme von „Kalaghayi“ (ein großes Kopftuch aus der Feinseide) in die repräsentative Liste des immateriellen Kulturerbes von der UNESCO der First Lady von Aserbaidschan–wohlwollenden Botschafterin der UNESCO Mehriban Aliyeva überreicht.

Dann wurden die internationalen Partnerorganisationen mit dem Symbol des Forums ausgezeichnet.

Abschließend ließen sich die Teilnehmer des Forums fotografieren.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden