POLITIK


Präsident von Georgien den Bezirk Gach besucht

A+ A

Gach, den 13. Februar (AZERTAG). Die Aserbaidschanische Staatliche Nachrichtenagentur AZERTAG teilt mit, dass der Präsident von Georgien, Giorgi Margwelaschwili, im Rahmen seines Besuchs in Aserbaidschan ebenfalls im aserbaidschanischen Bezirk Gach gewesen ist.

Das georgische Staatsoberhaupt besuchte zunächst die Kirche “Saint George” im Dorf Gakhingiloy.

Präsident Giorgi Margwelaschwili zündete hier eine Kerze, spendete, traf sich mit Dorfbewohnern, hörte die georgische Volksmusik in Darbietung von lokalen Musikern an.

Hiernach traf Präsident von Georgien im Konferenzsaal des Hotel “El Resort” georgische Ortsbewohnern. Vertreter der georgischen Gemeinde wiesen darauf hin, dass sie sich hier in Gach als vollberchtigte Bürger Aserbaidschans nie einer Diskriminierung unterworfen waren, und in einer friedlichen Koexistenz leben.

Es wurde berichtet , dass im Rayon Gach mehr als 7.000 Georgier leben. Die Sitten und Bäuche von nationalen Minderheiten wurden in der Region immer respektiert, die religiöse Toleranz ist auf hohem Niveau. In den Dörfern, wo Georgier wohnen, sind 6 Schulen, 6 Kindergärten, 11 Kulturzentren, ein Feldlazarett, 2 Ärzte und ein medizinisches Zentrum, sowie im Dorf Alibeili das Georgische Staatliche Schauspielhaus tätig.

Dann kam der Präsident von Georgien im Dorf Meschabasch an, wo Grusiner leben, machte sich hier mit neuem Schulgebäude vertraut.

X X X

Somit ging der offizielle Besuch des Präsidenten von Georgien in Aserbaidschan zu Ende. Dem hohen Gast, der im Airport Gabala International begleitet worden war, wurden zur Erinnerung an seine Reise nach Aserbaidschan Geschenke dargebracht.

 

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind