POLITIK


Präsidentin der Heydar Aliyev Stiftung Mehriban Aliyeva trifft mit argentinischer Delegation zusammen

A+ A

Baku, 29. September, AZERTAC

Die First Lady von Aserbaidschan, Präsidentin der Heydar Aliyev Stiftung Mehriban Aliyeva traf sich am Donnerstag, dem 29. September mit

einer Delegation unter der Leitung der Vizepräsidentin der Abgeordnetenkammer des Argentinischen Nationalen Kongresses, Patricia Giménez, die zwecks der Teilnahme am V. Internationalen Humanitären Forum Baku zu einem Besuch in Aserbaidschan weilt, berichtet die Nachrichtenagentur AZERTAC.

Beim Gespräch betonte die First Lady Mehriban Aliyeva die zwischen Aserbaidschan und Argentinien aufgenommenen Freundschaftsbeziehungen und wies darauf hin, dass es sehr großes Potenzial für eine noch engere Zusammenarbeit gibt. Die First Lady setzte ihre Zuversicht auf die weitere Stärkung der bilateralen Beziehungen in politischen, wirtschaftlichen, kulturellen und anderen Bereichen und betonte, dass die Heydar Aliyev Stiftung bereit sei, die Umsetzung gemeinsamer Projekte in dieser Richtung zu unterstützen.

Patricia Giménez äußerte zufrieden sich über ihre erste Reise nach Aserbaidschan und sagte, dass sie von der Schönheit von Baku beeindruckt wurde. Der Gast stellte fest, dass das Internationale Humanitäre Forum Baku eine erstklassige, globale, wissenschaftliche und politische Plattform ist. Beim Gespräch verwiesen Delegationsmitglieder darauf, dass es große Möglichkeiten für den weiteren Ausbau der Argentinien-Aserbaidschan Beziehungen gibt. Die Gäste machten darauf aufmerksam, dass man derzeit Vorbereitungen für ein Mugham-und Tango-Festival gewidmet den Argentinien-Aserbaidschan Beziehungen trifft. Dieses Festival wird seinen wichtigen Beitrag zur kulturellen Zusammenarbeit zwischen den beiden Ländern beitragen, so argentinische Gäste.

Am Ende des Treffens wurde der First Lady von Aserbaidschan ein Erinnerungsgeschenk präsentiert.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind