POLITIK


Premierminister von Pakistan Diplom des Ehrendoktors der Bakuer Staatlichen Universität verliehen

A+ A

Baku, 14. Oktober, AZERTAC

Am Freitag, dem 14. Oktober hat an der Bakuer Staatlichen Universität eine feierliche Verleihung des Diploms des Ehrendoktors der Hochschule an den Premierminister der Islamischen Republik Pakistan Muhammad Nawaz Sharif stattgefunden, gibt AZERTAC bekannt.

Premierminister von Pakistan lernte zuvor das Heydar Aliyev Museum an der Universität kennen.

Dann traf Muhammad Nawaz Sharif mit Studenten an der Fakultät für Orientalistik zusammen. Dem pakistanischen Premierminister wurde mitgeteilt, dass an der Fakultät auch das Urdu studiert wird. Die Studierenden begrüßten den Gast auf Urdu. Der pakistanische Premierminister äußerte sich zufrieden über den Auftritt von Studenten auf Urdu und dankte ihnen.

Die Veranstaltung setzte sich in der Aula der Universität fort. Der Rektor der BSU, das Akademiemitglied Abel Maharramov begrüßte den Premierminister Muhammad Nawaz Sharif und bezeichnete seinen Besuch in der Hochschule als historisches Ereignis. Er sprach bei seiner Rede die strategischen Partnerschaftsbeziehungen zwischen Aserbaidschan und Pakistan an und sagte: „Pakistan ist das erste Land in der Welt, das den Völkermord von Chodschali offiziell anerkannt hat. Das offizielle Islamabad erkennt auch Armenien als Staat wegen der Besatzungspolitik gegen Aserbaidschan nicht an. Der Rektor der Universität gab Informationen auch über die Biographie und politische Aktivitäten von Muhammad Nawaz Sharif.“

A. Maharramov sprach bei seiner Rede zugleich von diplomatischen Beziehungen zwischen den beiden Bruderländern und stellte fest, dass der große Leader Heydar Aliyev immer einen großen Wert auf die Entwicklung freundschaftlicher Beziehungen zwischen Aserbaidschan und Pakistan legte. Er betonte besonders die Verdienste der First Lady Aserbaidschans, Präsidentin der Heydar Aliyev Stiftung Mehriban Aliyeva um die Vertiefung der Beziehungen zwischen den beiden Ländern.

Das Akademiemitglied informierte den hohen Gast auch über die Geschichte der BSU und sagte, dass die Universität im Jahr 1919 gegründet wurde. Er teilte mit, dass derzeit an den 17 Fakultäten der Uni 20.000 Studenten ausgebildet werden. An der BSU werden 14 Sprachen, darunter das Urdu studiert, sagte er.

Dann verlas A. Maharramov den Beschluss des wissenschaftlichen Rates von der Universität über die Verleihung des Diploms des Ehrendoktors an den Premierminister von Pakistan.

Dann wurden dem Premierminister von Pakistan das Diplom des Ehrendoktors der BSU und der Talar überreicht.

Der pakistanische Premier trat vor den Lehrern und den Studenten der Hochschule auf und bedankte sich für das Diplom des Ehrendoktors.

Er schätzte den aktuellen Stand der aserbaidschanisch-pakistanischen Beziehungen hoch ein und äußerte sich lobend über die großen Fortschritte von Aserbaidschan unter der Führung von Präsident Ilham Aliyev. Er sagte, dass die Erfolge Aserbaidschans in Pakistan mit großer Freude aufgenommen werden. Der zeigte sich zufrieden mit dem Unterricht der Staatsprache Pakistans an der BSU und sagte, dass für das Studium und die Weiterbildung aserbaidschanischer Studenten in Pakistan notwendige Hilfe geleistet werden wird.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind