KULTUR


Pressekonferenz einer Gruppe von Veranstaltern und Teilnehmern des internationalen Musikfestival "Jara"

Baku, 27. Juli, AZERTAC

Das internationale Musikfestival “Jara“ (Hitze) eröffnet sich heute zum zweiten Mal in der aserbaidschanischen Hauptstadt Baku.

Das grandiose Festival wird mit Teilnahme von 500 Musikern von 27. bis 30. Juli in der Siedlung "Sea Breeze Resort" am sandigen Strande des Kaspischen Meeres stattfinden.

In diesem Zusammenhang fand heute eine Pressekonferenz einer Gruppe von Veranstaltern und Teilnehmern des internationalen Musikfestival "Jara" statt.

An der Pressekonferenz nahmen Organisatoren des Festivals, Sänger und Musiker Emin Agalarov, Verdienter Künstler der Russischen Föderation Grigory Leps, Sergei Kozhevnikov sowie Teilnehmer des Festivals Valeriya, Qlyk'oza, Anita Zoi, Ani Lorak und LOBODA teil, berichtet AZERTAC.

Einer von Organisatoren des Festivals sind Sänger und Musiker Emin Agalarov begrüßte Teilnehmer und bedankte sich bei allen, die an dem Festival teilnehmen. Er gab Informationen über das Programm des Festivals und teilte mit, dass in Baku Musiker, Tänzer und sie begleitende Delegationen insgesamt mehr als 500 Gäste angekommen sind. Es wird erwartet, dass das Festival jeden Tag von ca. 8000 Zuschauern besucht wird.

Auf der Pressekonferenz wurde auch von der Bedeutung des Festivals sowie von Liedern, die hier gesungen werden, gesprochen. Man teilte mit, dass Sänger nach Baku nicht allein, sondern zusammen mit ihren Familienmitgliedern gekommen sind. Die Strande des Kaspischen Meeres ist ein perfekter Ort für die Erholung. Wir haben uns für das Festival “Jara“ in diesem Jahr gründlich vorbereitet und freuen uns über die Verlängerung der Zeit des Festivals, so Sänger.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text haben, markieren Sie ihn, drücken Sie auf Taste ctrl + enter und senden ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind