POLITIK


Professorin Nargiz Paschayeva: „Freundlichkeit und Offenherzigkeit werden die Welt retten“

A+ A

Baku, 27. Oktober, AZERTAC

In der Botschaft von Großbritannien in Aserbaidschan fand ein Treffen der Co-Vorsitzenden der anglo-aserbaidschanischen Gesellschaft, Professorin Nargiz Paschayeva, mit dem Co-Vorsitzenden der Gesellschaft, dem Mitglied des Hauses der Lords des britischen Parlaments, Lord Michael German, der neu ernannten Botschafterin des Vereinigten Königreichs Großbritannien und Nordirland, Carole Mary Crofts, und anderen Beamten statt.

Beim Treffen wurde die Botschafterin über die anglo-aserbaidschanische Gesellschaft detailliert informiert. Man teilte ihr mit, dass die Gesellschaft, die im Jahr 1997 gegründet worden ist, zur Entwicklung der Aserbaidschan-Großbritannien Beziehungen in kulturellen, humanitären, karitativen und anderen Bereichen beiträgt. Das Hauptziel der Gesellschaft ist es, die Zivilgesellschaft zu fördern. Es wurde festgestellt, dass solche Gesellschaften in der modernen Welt von Tag zu Tag an Bedeutung gewinnen.

Die Gesellschaft realisiert in Baku eine Reihe von karitativen Projekten. Bei einem Treffen des Exekutivkomitees der Gesellschaft haben Professorin Nargiz Paschayeva und Lord German initiiert, für die Kinder von Internatsschulen in den Siedlungen Saray und Shaghan eine Wohltätigkeitsaktion durchzuführen. Diese Initiative wurde von allen Mitgliedern der Gesellschaft unterstützt.

Herr Lord German teilte mit, dass der Hauptzweck seiner diesmaligen Reise in Baku sei, an den Wohltätigkeitsveranstaltungen und der Sitzung des Exekutivkomitees der Gesellschaft in Baku teilzunehmen sowie die Internatsschulen zu besuchen.

Professorin Nargiz Paschayeva gab Informationen auch über das wissenschaftliche Nizami Ganjavi-Zentrum bei der Universität in Oxford. Sie sagte, dieses Zentrum sei eines der nachhaltigen internationalen Projekte des Landes in den Jahren der Unabhängigkeit im Bereich Wissenschaft und Bildung.

Im Mai dieses Jahres besuchte Professorin Frau Nargiz Paschayeva ein Internat für Kinder mit körperlichen und geistigen Behinderungen in der Siedlung Shaghan und interessierte sich für die Wohltätigkeitsaktion der UAFA gerichtet auf die Rehabilitation solcher Kinder.

Am 20. Oktober veranstaltete die Gesellschaft als Fortsetzung dieser karitativen Arbeit einen Abend, an dem prominente Wissenschaftler und Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens, Vertreter der Kultur und Kunst, Geschäftsleute und ausländische Gäste teilnahmen.

Das Leitmotiv der Nacht bestand darin, dass die Freundlichkeit immer die Offenherzigkeit der menschlichen Seele charakterisiert und die Welt nur dieser hohe Charakterzug retten wird, so Professorin Nargiz Paschayeva.

Ein Tag vor dieser Veranstaltung fand im Hotel „Four Seasons" die 105. Sitzung Sitzung des Exekutivkomitees der anglo-aserbaidschanischen Gesellschaft statt.

Die Seiten tauschten sich über die Aussichten für die weitere Tätigkeit und Entwicklung der Gesellschaft aus.

Nach dem Treffen kamen Mitglieder des Exekutivkomitees mit Sponsoren des Abends zusammen. Unter Gästen fanden sich Chefs und Vertreter von BP, RSL, "Topaz Marine", "Bos Shelf", "Worsley Parsons", "Retro-Holding" "Ace Forwarding SGG" und "British Business Group".

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind