POLITIK


Projekt von der AZERTAC landet auf dem Platz 5 unter 44 Nachrichtenagenturen VIDEO

A+ A

Seoul, 16. November, AZERTAC

Am 16. November hat in der südkoreanischen Hauptstadt Seoul die 39. Sitzung des Exekutivausschusses der OANA (Organization of Asia-Pacific News Agencies- Zusammenschluss von Nachrichtenagenturen der UNESCO-Staaten in der Asien-Pazifik-Region) ihre Arbeit begonnen.

Wie AZERTAC mitteilt, sind in der Sitzung, die unter dem Vorsitz des stellvertretenden Generaldirektors der russischen Nachrichtenagentur TASS Michail Gusman stattgefunden hatte, eine Reihe von organisatorischen Fragen erörtert, die Agenda der in Kuala-Lumpur stattgefundenen Sitzung bestätigt.

In der Sitzung wurde auch der Sieger der Auszeichnung “Perfektion” bekannt gegeben. Im Rahmen des zum ersten Mal in der Organisation durchgeführten Projekts wurden die von den OANA-Mitgliedsagenturen realisierten Projekte präsentiert. Nach den Ergebnissen der Stimmabgebe unter OANA-Mitgliedsagenturen wurde unter 44 Agenturen aus 35 Ländern die Nachrichtenagentur „Yonhap“ der Republik Korea dem ersten Platz, die türkischen Agentur „Anatolia“ dem zweiten Platz, die russische Nachrichtenagentur „TASS“ dem dritten Platz, „Xinhua“ Chinas dem vierten Platz und die Aserbaidschanische Staatliche Nachrichtenagentur „AZERTAC“ dem fünften Platz für würdig befunden.

In der Sitzung wurde die Nachrichtenagentur “Rossiya Segodnya” in die OANA aufgenommen.

Im Anschluss tauschten sich die Leiter der Nachrichtenagenturen über das Thema „Möglichkeiten und Aussichten in der Zeit der mobilen und technischen Umwälzung“ aus.

Generaldirektor von der AZERTAC Aslan Aslanov sagte, dass im Zuge der revolutionären Innovationen auf dem Gebiet der Informationstechnologien die Nachrichtenagenturen noch intensiver arbeiten sollen, um zu den neuen Herausforderungen bereit zu sein. Eine rasche Entwicklung von sozialen Medien, verschiedene Plattformen für die Verbreitung von Informationen sind im Mittelpunkt der Nachrichtenagenturen, sagte er.

Etwa 74 Prozent der Bevölkerung in Aserbaidschan sind Internetnutzer. Und die Zahl von Menschen, die danke mobilen Geräten die sozialen Medien nutzen, bildet etwa 45 Prozent, sagte A.Aslanov.

AZERTAC richtet in ihrer Tätigkeit ein besonderes Augenmerk auf die mobilen Versionen der Agentur. AZERTAC verbreitet in 7 Sprachen ihre Nachrichten und in 5 Sprachen ihre Videonachrichten, sagte er.

Die weiteren Redner teilten ihre Ansichten über das Thema und wiesen auf die Vorteile von mobilen Technologien hin.

Die Leiter von Nachrichtenagenturen tauschten sich über das Thema aus.

Die Sitzung des Exekutivausschusses setzt ihre Arbeit auch am 17. November fort.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind