WELT


Provinz Parwan: 7 Tote und 27 Verletzte

A+ A

Baku, 5. April, AZERTAC

Bei einem Selbstmordanschlag auf einen Markt in der zentralafghanischen Provinz Parwan sind mindestens sieben Menschen getötet worden. Das sagte am Dienstagmorgen der Polizeichef der Provinz, Mohammad Samun Mahmudsai. Die meisten seien Zivilisten. 27 Menschen seien verletzt worden, einige schwer.

Der Täter sei mit einem Motorrad in das Städtchen Siagerd im gleichnamigem Bezirk gefahren und habe sich dort mitten auf dem größten Platz in die Luft gesprengt. Nahe des Tatorts in der belebten Marktgegend liegen eine Klinik, eine Schule und die Zentrale der Bezirksregierung. Zum Täter gab es bisher keine Informationen.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind