POLITIK


Provozierender Angriff von Späh- und Diversionsgruppen aus Armenien verhindert

A+ A

Baku, 27. Oktober, AZERTAC

Laut der Auskunft des Pressedienstes des aserbaidschanischen Verteidigungsministeriums gegenüber der Nachrichtenagentur AZERTAC haben Späh- und Sabotage-Gruppen aus Armenien am Mittwoch abend versucht, unter schlechten Sicht- oder Wetterverhältnissen sich in südlicher Richtung der Front aserbaidschanischen Stellungen zu nähern und einen Diversionsakt zu begehen.

Wie es in der Meldung weiter heißt, sei dieser provozierende Angriffsplan des Feindes dank der Wachsamkeit der aserbaidschanischen Armee im Voraus verhindert. Mit sofortigen, geeigneten Gegenmaßnahmen der aserbaidschanischen Armee wurde der Feind zurückgeschlagen. Es hat Verletzte und Tote auf der Gegenseite gegeben.

Die volle Verantwortung für alle möglichen Zwischenfälle trägt die militärisch-politische Führung in Armenien, hieß es.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind