SPORT


Real Madrid Pokalviertelfinale erreicht

Baku, 13. Januar, AZERTAC 

Seit April hat Real Madrid kein Pflichtspiel mehr verloren. Im Viertelfinal-Rückspiel des Pokals beim FC Sevilla war diese Serie in Gefahr. Doch dank zweier später Treffer gelang ein Rekord.

Real Madrid hat das Pokalviertelfinale erreicht und dabei einen neuen Rekord im spanischen Profifußball aufgestellt. Durch das 3:3 (0:1) im Achtelfinal-Rückspiel beim FC Sevilla blieb Real zum 40. Mal nacheinander in einem Pflichtspiel ungeschlagen - das hatte zuvor noch kein Klub in Spanien geschafft.

Die bisherige Bestmarke hatte der FC Barcelona mit 39 Partien ohne Niederlage gehalten, die Reals Erzrivale erst in der vergangenen Saison aufgestellt hatte. Die Serie hatten ausgerechnet die Madrilenen im "Clásico" Anfang April 2016 beendet. In den 40 Pflichtspielen gelangen Madrid 30 Siege und zehn Unentschieden.

Trotz des 3:0-Hinspielsiegs von Real zeigte Sevilla von Beginn an eine engagierte Leistung und lieferte im heimischen Stadion Ramón Sánchez Pizjuán einen großen Kampf. In der zehnten Minute sorgte Danilo per Eigentor für das 1:0 der Gastgeber.

Kurz nach der Halbzeit glich Marco Asensio nach einem Sololauf über 70 Meter aus (48. Minute), ehe Stevan Jovetic (53.) und Vicente Iborra (77.) Sevilla erneut in Führung schossen. Sergio Ramos per Foulelfmeter (83.) und Karim Benzema (90.) bewahrten die "Königlichen" jedoch noch vor der ersten Niederlage seit April 2016. Damals unterlag Real dem VfL Wolfsburg in der Champions League (0:2).

Der deutsche Weltmeister Toni Kroos spielte die gesamten 90 Minuten, Superstar Cristiano Ronaldo wurde geschont. Bereits am Samstag treffen Europa-League-Sieger Sevilla und Real in der Liga im selben Stadion erneut aufeinander.

Neben Real zogen am Donnerstag auch Celta Vigo durch ein 2:1 (0:0) gegen den FC Valencia (Hin: 4:1) und SD Eibar durch ein 0:0 gegen CA Osasuna (Hin: 3:0) ins Viertelfinale ein. Das Viertelfinale der Copa del Rey hatten zuvor auch der FC Barcelona, Atlético Madrid, Deportivo Alavés, Real Sociedad San Sebastián und Zweitligist AD Alcorón erreicht.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text haben, markieren Sie ihn, drücken Sie auf Taste ctrl + enter und senden ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind