WELT


Recep Tayyip Erdogan weilt zu Besuch in den USA

Baku, 15. Mai, AZERTAC

Der türkische Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan ist nach seiner Teilnahme an dem “Belt and Road“ Forum in China in die USA weitergereist. In Washington wird Erdogan mit US-Präsident Donald Trump zu einem kritischen Treffen zusammenkommen, berichtet AZERTAC unter Berufung auf türkische Medien.

Erdogan hatte in der chinesischen Volksrepublik am Abschlussessen des Forums teilgenommen. Anschließend trat der Staatspräsident um 9.25 Uhr (türkischer Zeit) den Flug in die USA an.

Erdogan wird morgen (16. Mai) mit US-Präsident Trump ein Zweiergespräch führen und die Delegierten beider Länder werden zusammenkommen. Beim Treffen zwischen Erdogan und Trump werden regionale und internationale Themen bewertet werden.

Bei den hochrangigen Kontakten werden neben den bilateralen Beziehungen die Auslieferung des Anführers der gülenstischen Terrorvereinigung Fetullah Gülen, die Entwicklungen in Syrien und im Irak sowie ein Meinungsaustausch im Kampf gegen den Terror geführt werden.

Erdogan wird in den USA Vertretern von Nichtregierungsorganisationen, Denkeinrichtungen und Geschäftsmänner empfangen.

Der türkische Präsident wird bei seiner Reise von Justizminister Bekir Bozdağ, Außenminister Mevlüt Çavuşoğlu, Wirtschaftsminister Nihat Zeybekci, Energieminister Berat Albayrak und Verteidigungsminister Fikri Işık begleitet werden.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text haben, markieren Sie ihn, drücken Sie auf Taste ctrl + enter und senden ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind