POLITIK


Rechtsgutachten über armenisch besetzten Gebiete Aserbaidschans als Dokument des UN-Sicherheitsrats und ihrer Generalversammlung veröffentlicht

Baku, 25. Mai, AZERTAC

Die Ständige Vertretung Aserbaidschans bei der UNO hat ein “Rechtsgutachten über Verpflichtungen der dritten Seiten für illegale wirtschaftliche und andere Beschäftigung in den armenisch besetzten Gebieten Aserbaidschans“ als Dokument des UN-Sicherheitsrats und ihrer Generalversammlung veröffentlicht.

Laut der Auskunft des Außenministeriums gegenüber AZERTAC wurde das obenerwähnte Rechtsgutachten auf der Grundlage des Ersuchens der aserbaidschanischen Seite von Allain Pellet, dem bekannten internationalen Anwalt, dem ehemaligen Mitglied (1990-2011) und Vorsitzenden der UN-Völkerrechtskommission (1997), Honorarprofessor an der “Universite Paris Ouest Nanterre La Defense“ angefertigt.

Das aserbaidschanische Außenministerium ruft die internationale Gemeinschaft, zuständige internationalen Organisationen, Co-Vorsitzenden der OSZE Minsker -Gruppe, ausländische juristische und natürliche Personen dazu auf, “Rechtsgutachten über Verpflichtungen der dritten Seiten für illegale wirtschaftliche und andere Beschäftigung in den armenisch besetzten Gebieten Aserbaidschans“ sowie von Aserbaidschan vorgelegten andere grundlegende Rechtsgutachten über rechtliche Aspekte des armenisch-aserbaidschanischen Berg-Karabach-Konfliktes zu berücksichtigen.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text haben, markieren Sie ihn, drücken Sie auf Taste ctrl + enter und senden ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind