POLITIK


Rumänischer Außenminister Titus Korlatean: Wir fordern den Abzug der armenischen Streitkräfte von Berg-Karabach und sieben angrenzenden Bezirken

A+ A

Baku, den 13. September (AZERTAG). Die Europäische- Aserbaidschanische Gesellschaft setzt ihre Aktivitäten und Lobbyarbeit in Richtung einer europaweiten Vermittlung und Förderung der Verteidigung einer gerechten Stellung Aserbaidschans weiter fort. Im Rahmen dieser Aktivitäten stellte die Gesellschaft ans rumänische Ministerium für Auswärtige Angelegenheiten die Fragen in Zusammenhang mit armenisch-aserbaidschanischem Konflikt um Bergkarabach.

In seinem Antwortbrief des Außenministers Titus Korlatean lautet wie folgt: “Der benachbarte Südkaukaukasus ist eine wichtige strategische Region für Europäische Union. In dieser Hinsicht darf man gegenüber seinen Problemen, die noch bestehen, nicht gleichgültig bleiben.

Zur gleichen Zeit ist der Südkaukasus eine sehr viel versprechende Region. Jene Region hat ein wachsendes wirtschaftliches Potenzial mit Diversifizierung der Energieressourcen und Entwicklung von Verkehrswegen. Jedoch stellen langwierige Konflikte in der Region, einschließlich das Problem der territorialen Integrität Aserbaidschans eine ernsthafte Bedrohung für die regionale Sicherheit dar. Eine direkte Folge der Konflikte, die Flüchtlingsfrage erschwert die Bereinigung von Konflikten. In diesem Kontext arbeitet die Zeit nicht für die Lösung des Problems. Solch eine Sachlage legt Hindernisse in den Weg eines Dialogs zwischen den im Konflikt stehenden Seiten, setzt das gegenseitige Vertrauen herab, begrenzt die Möglichkeiten für eine friedliche Lösung des Konfliktes. Leider wurden die Fragen in diesen Gebieten, einschließlich Berg-Karabach, was für ein tägliches Leben sehr wichtig ist, zum Sklave der politischen Haltungen.

Rumänien hat eine prinzipielle Position zur Beilegung der langwierigen Konflikte. Wir werden auch weiterhin die Bemühungen um eine Friedenslösung von diesen regionalen Konflikten auf Grundlage von Prinzipien der Souveränität und im Rahmen der territorialen Integrität von Staaten unterstützen.

Wir sind für eine Lösung des armenisch-aserbaidschanischen Berg- Karabach-Konfliktes auf dem Verhandlungswege, auf Grund von Normen und Prinzipien des Völkerrechts, der territorialen Integrität und Souveränität der Staatten sowie den Resolutionen des UN-Sicherheitsrat und Beschlüssen der OSZE.

Die Gewährleistung der territorialen Integrität Aserbaidschans soll den Schwerpunkt von politischen und diplomatischen Verhandlungen über die Bereinigung des Berg-Karabach-Konfliktes bilden.

Die Minsker- Gruppe der OSZE gilt heute als eine sehr wichtige Institution, die für erne friedliche Lösung des Konfliktes einen besonderen Status hat. Jedoch schließt dies nicht aus, dass die Europäische Union im Verhältnis zu ihren östlichen Nachbarn, insbesondere bei der Schaffung des Vertrauens nocht helfen soll.

Die Beschlüsse des UN-Sicherheitsrates haben wiederholt den Abzug der ausländischen Truppen von Berg-Karabach gefordert. Rumänien als ein EU-Mitgliedsland an der Grenze zu Osteuropa ist an der Entwicklung seiner Nachbarn in iner Atmosphäre des Friedens und der Sicherheit interessiert, fordert den Abzug der armenischen Streitkräfte von Berg -Karabach und sieben angrenzenden Bezirken”.

 

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind