POLITIK


Russischer Verteidigungsminister im Heydar Aliyev Zentrum

A+ A

Baku, 15. August, AZERTAC

Am Montag ist der russische Verteidigungsminister, Armeegeneral Segei Shoigu bei seinem Aserbaidschan-Besuch im Heydar Aliyev Zentrum gewesen, teilt die Nachrichtenagentur AZERTAC mit.

Anar Alakbarov, Direktor des Zentrums gab dem russischen Minister Informationen über das Zentrum. Er teilte mit, dass das Heydar Aliyev Zentrum eines der seltenen Meisterwerke der Weltarchitektur ist, und nach einem Bauplan der irakisch-britischen Architektin Zaha Hadid erbaut und in die Liste der Weltarchitektur aufgenommen wurde. Es wurde festgestellt, dass das Ziel des Zentrums ist, das Erbe der Philosophie der Staatlichkeit von Nationalleader des aserbaidschanischen Volkes Heydar Aliyev zu forschen sowie die Geschichte, Sprache, Kunst und Kultur des Landes weltweit zu fördern. Darüber hinaus verwirklicht das Zentrum die Projekte für die Förderung und Entwicklung der Wissenschaft, Bildung, Kultur, Gesundheit, Umwelt und des Sports.

Dann besichtigten die russischen Gäste im Zentrum das Heydar Aliyev Museum sowie die Ausstellung “Perlen der Geschichte”. Es wurde berichtet, dass hier einzigartige Exponate für die Geschichte und Kultur von Aserbaidschan, große natürliche Ressourcen, jahrhundertealtes Kulturerbe des Landes zur Schau gestellt sind.

Im Anschluss besichtigten die Gäste die Exposition „Mini Aserbaidschan” kennen. Man teilte ihnen mit, dass in der Ausstellung die Makette einer Reihe von historischen und architektonischen Denkmälern und modernen Gebäuden in Baku und den Regionen Aserbaidschans gezeigt werden.

Die russischen Gäste besuchten im Zentrum zugleich den Saal “Auditorium“, besichtigten die Ausstellung der klassischen Autos.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind