WELT


Schwere Unwetter in Bangladesch

A+ A

Baku, 14. Mai, AZERTAC

In Bangladesch sind nach schweren Unwettern mindestens 50 Menschen ums Leben gekommen, die meisten davon Bauern.

In der Hauptstadt Dhaka wurden Studenten auf einem Fußballplatz vom Blitz getroffen. Zwei junge Männer starben auf der Stelle. Die anderen Jugendlichen erlitten schwere Verletzungen. Weitere Menschen wurden bei der Feldarbeit vom Blitz erschlagen.

Wie der bangladeschische "The Daily Star" berichtet, sterben im Land pro Jahr mindestens 117 Menschen durch Blitzschläge.

Nach Angaben von Experten sei die Vernichtung von Waldflächen eines der Gründe für Naturkatastrophen und ansteigenden Temperaturen, die zu einer Zunahme von Blitzeinschlägen führten.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind