POLITIK


Sergej Lawrow: Aserbaidschanisch-russische Zusammenarbeit entwickelt sich intensiv nicht nur in bilateralem Format, sondern auch auf regionaler Ebene

A+ A

Baku, den 18. Juni (AZERTAG). Die Zusammenarbeit zwischen Aserbaidschan und Russland entwickelt sich intensiv nicht nur in bilateralem, sondern auch auf regionaler Ebene.

AZERTAG teilt mit, dass dies der russische Außenminister Sergej Lawrow am Mittwoch, dem 18. Juni vor den Journalisten in einer Pressekonferenz nach einem Treffen mit seinem aserbaidschanischen Amtskollegen Elmar Mammadyarov erklärt hat.

“Die Verhandlungen sind effektiv verlaufen. Wir entwickeln die Beziehungen auf Grund des gegenseitigen Verständnisses. In verflossenem Zeitraum fand der intensive Austausch von Delegationen mit Aserbaidschan“, sagte der russische Außenminister.

Der russische Minister erklärte zudem, dass im Treffen eine Einigung über die Zusammenarbeit zwischen den beiden Ländern im Rahmen der internationalen Organisationen erzielt worden ist. Darüber hinaus wurde die Frage des Rechtsstatus des kaspischen Meeres berührt, die Vorbereitung für das Gipfeltreffen im September des laufenden Jahres in Astrachan diskutiert.

S.Lawrow stellte fest, dass bald mit Teilnahme von mehr als 200 Geschäftleuten aus Russland das russisch-aserbaidschanische Business-Forum stattfinden wird.

Elmar Mammadyarov sagte seinerseits, die Aserbaidschan-Russland- Beziehungen einen strategischen Charakter haben. Die wirtschaftliche Zusammenarbeit zwischen den beiden Ländern entwickelt sich sehr schnell, sagte der aserbaidschanische Außenminister.

E.Mammadyarov teilte auch mit, dass beim Treffen mit seinem russischen Amtskollegen auch ein effektiver Meinungsaustausch über den weiteren Ausbau der bilateralen Beziehungen stattfand.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind