SPORT


Shamkir: Remisrunde

Baku, 29. April, AZERTAC

Zum ersten Mal gab es gestern beim diesjährigen Gashimov-Memorial eine komplette Remisrunde. Teimour Radjabov und Veselin Topalov hatten offenbar beschlossen, sich nicht weh zu tun und kopierten in der Sosin-Variante der Siziliianischen Partie eine Zugfolge, die bis zum 25 Zug aus einer Fernpartie bekannt ist. Zu diesem Zeitpunkt war auch schon das Endspiel erreicht und nach drei eigenen Zug wurde der Punkt geteilt.

Shakhriyar Mamedyarov und Michael Adams betätigten sich in der Lf4-Variante des Abgelehnten Damengambits. Nach 17 Zügen waren die Damen getauscht und ein Endspiel mit symmetrischer Bauernverteilung stand auf dem Brett. Viel Aufregung gab es danach nicht mehr und auch wurde dann bald das Remis abgezeichnet.

Die Partie zwischen Pavel Ejanov und Wesley So begann mit der Reti-Eröffnung, nahm dann aber den Charakter der Katalanischen Eröffnung an - mit einem Läufer auf g4 beziehungsweise h5. Weiß hatte etwas Initiative und gab im späteren Verlauf zwei Leichtfiguren für Turm und Bauer. Das ungleiche Materialverhältnis führte jedoch zu keinem Ungleichgewicht in der Chancenverteilung. Die Partie endete mit Remis nach Stellungswiederholung.

Sergey Karjakin und Vladimir Kramnik duellierten sich auf dem Gebiet der Italienischen Partie. Im 20. Zug kam es zum Damentausch. Danach verflachte die Partie allmählich und auch hier wurde das Remis unterzeichnet.

Am längsten dauerte mit 56 Zügen der Vergleich zwischen Pentala Harikrishna und Radoslaw Wojtaszek. Thema der Partie war die Rubinsteinvariante der Nimzoindischen Verteidigung. Schwarz erhielt einen Isolani auf d5. Nach dem Damentausch wurde dieser von Weiß etwas belagert, doch ohne besondere Wirkung. Auch hier: Remis.

In der achten Runde finden heute die Partien Radoslaw Wojtaszek- Shakhriyar Mamedyarov, Vladimir Kramnik - Michael Adams, Veselin Topalov - Pentaala Harikrishna, Wesley So - Teimour Radjabov, Sergey Karjakin - Pavel Elyanov statt.

Stand nach sieben Runden

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text haben, markieren Sie ihn, drücken Sie auf Taste ctrl + enter und senden ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind