OFFIZIELLE CHRONIK


Sitzung des Ministerkabinetts gewidmet den Ergebnissen sozialökonomischer Entwicklung des vorigen Jahres und bevorstehenden Aufgaben für 2015 VIDEO

A+ A

Baku, 10. Januar, AZERTAG 

Am Samstag, dem 10. Januar hat unter dem Vorsitz von dem Präsidenten der Republik Aserbaidschan Ilham Aliyev eine Sitzung des Ministerkabinetts gewidmet den Ergebnissen der sozialökonomischen Entwicklung des Jahres 2014 und bevorstehenden Aufgaben für 2015 stattgefunden.

Das Staatsoberhaupt sprach eine Eröffnungsrede in der Sitzung.

„Im Zuge der Prozesse im vorigen Jahr in der Welt und Region konnte Aserbaidschan sein rasches Entwicklungstempo aufrechterhalten. Auch im Jahr 2014 wurde die Sicherheit der Landsleute gewährleistet. Aserbaidschan geht seinen Unabhängigkeits- und Entwicklungsweg und es besteht eine starke nationale Einheit in unserem Land“, sagte Präsident Ilham Aliyev.

Am Ende des Jahres fiel der Ölpreis, jedoch entwickelte sich die Wirtschaft des Landes erfolgreich und verzeichnete ein Wachstum von 3 Prozent. Der Nicht-Öl-Sektor der Wirtschaft stieg um 7 Prozent, sagte der Staatschef. Im Jahre 2014 lag die Inflationsrate bei 1,4 Prozent. Die Geldeinkommen der Bevölkerung nahmen im vergangen Jahr um 4,8 Prozent zu. In Wirtschaft des Landes wurden in diesem Zeitraum 27 Mrd. $ investiert, von denen 16 Mrd. $ inländische Investitionen sind. Die Armuts- und Arbeitslosenquoten liegen bei rund 5 Prozent. Der Wechselkurs der Landswährung ist stabil, die Devisenreserven Aserbaidschans betragen momentan mehr als 50 Mrd. $, sagte Präsident Ilham Aliyev.

Darüber hinaus wurden im Jahre 2014 mehr als 230 neue Industrieunternehmen gegründet. Im vorigen Jahr besaß Aserbaidschan bereits seinen zweiten Satelliten. Im Lande wurden mehr als 60 medizinische Einrichtungen, 50 Schulen, Kindergärten aufgebaut, die Zahl der Bevölkerung des Landes nahm um 116.000 zu, betonte der Staatschef. Präsident Ilham Aliyev berührte in seiner Rede auch die erfolgreiche Tätigkeit des bürgerfreundlichen Services “ASAN” und sagte, dass bisher in diesen Bürger-Services 3 Millionen 500 Tausend Anträge bearbeitet worden sind. Präsident Ilham Aliyev stellt fest, dass 2014 auch in Hinsicht auf die internationalen Beziehungen ein erfolgreiches Jahr für unser Land gewesen war. Aserbaidschan hat einen guten Ruf in der Welt. Niemand darf dem positiven Image unseres Landes einen Schaden zufügen. Die Versuche, den Ruf Aserbaidschans zu beflecken, sind vergeblich, so Präsident Ilham Aliyev.

Der Staatspräsident sprach in der Sitzung auch über den armenisch-aserbaidschanischen Berg-Karabach-Konflikt und betonte mit Bedauern, dass der Konflikt auch in diesem Jahr seine Lösung nicht finden konnte. Präsident Ilham Aliyev wies darauf hin, dass Armenien im Jahre 2014 die Imitationstaktik bevorzugt und keine konstruktiven Schritte für die Beilegung des Konfliktes unternommen hatte. Im vergangenen Jahr versuchten Späh- und Sabotage-Gruppen aus Armenien, auf das Territorium Aserbaidschans vorzudringen. Diese gegnerische Provokation wurde von unserer Armee verhindert. Es hatte viele Tote auf der Gegenseite gegeben, sagte das Staatsoberhaupt.

Hiernach traten der Wirtschafts-und Industrieminister, Schahin Mustafayev, der stellvertretende Ministerpräsident, Vorsitzende des staatlichen Komitees für Flüchtlinge und Binnenvertriebenen, Ali Hasanov, der Vorsitzende der Zentralbank, Elman Rüstamov, auf, erzählten in ihren Reden von im Jahre 2014 erzielten sozialökonomischen Fortschritten und bevorstehenden Aufgaben für 2015.

In seiner Schlussrede sagte der Staatschef: „Der Prozess im Jahr 2014 hat gezeigt, dass in diesem Jahr für die Weltwirtschaft ein schweres Jahr sein wird und bezeichnete 2015 als eine Probezeit für die Länder, die reich an natürlichen Ressourcen sind. Aber die solide Wirtschaftspolitik, Diversifizierung der Wirtschaft und nationale Einheit versichern uns, dass auch das laufende Jahr ein erfolgreiches Jahr für unser Land sein wird“, sagte der Präsident und verwies auf die Bedeutung der Entwicklung des Nicht-Öl-Sektors im Jahr 2015.

Der Bau der Eisenbahn Baku-bilissi-Kars ist fast abgeschlossen, die Durchführung der Projekte in den Bereichen der Luft- und Schifffahrt wird erfolgreich fortgesetzt. Die Grundsteinlegung des südlichen Gaskorridors ist ein historisches Ereignis. Die Umsetzung dieses Projektes wird eine wichtige Etappe in der Entwicklung des Landes einleiten, fügte er hinzu.

Das Staatsoberhaupt sprach auch über Vorbereitungen für die ersten Europaspiele, die im nächsten Sommer in Baku stattfinden.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden