WELT


Somalia: Sechs Tote bei Angriff auf Schulbus

A+ A

Baku, 31. März, AZERTAC 

Bei einem Angriff auf einen Schulbus in der somalischen Hauptstadt Mogadischu sind sechs Menschen getötet und einige verletzt worden. Wie die Nachrichtenagentur AZERTAC auf die Webseite des türkischen Außenministeriums berichtet, seien unter den Todesopfern auch ein Türke und Aserbaidschaner. Unbekannte hätten den Kleinbus auf der Rückfahrt von der Schule in dem als 4. Kilometer bekannten Bezirk angegriffen. Soldaten der Afrikanischen Union hätten die Sicherheitsmaßnahmen erhöht. Die Ermittlungen im Zusammenhang des Vorfalls wurden aufgenommen.

In der Erklärung des Außenministeriums heißt es, der Zustand der verletzten türkischen Bürger werde von der Türkischen Botschaft in Mogadischu verfolgt. Die Türkei verurteile den hinterhältigen Angriff, heißt es weiter. Den Toten wünsche man Gottes Segen und Verletzten baldige Genesung.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind