WELT


St. Petersburg: Pressekonferenz zwischen Erdogan und Putin

A+ A

Moskau, 9. August, AZERTAC

Die Strecke zwischen Ankara und Moskau wird erneut eine Strecke der Freundschaft und des Vertrauens sein und die Beziehungen werden besser als zuvor sein. Dies sagte der türkische Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan in der gemeinsamen Pressekonferenz mit seinem russischen Amtskollegen Wladimir Putin in St. Petersburg. Erdogan und Putin hätten sich darin geeinigt, die bilateralen und multilateralen Kooperationen auszubauen. Die Kontakte würden auch künftig auf allen Ebenen intensiv fortgesetzt. Das Atomkraftwerk Akkuyu werde den Investitionsstatus erhalten.

Putin seinerseits sagte, das Gespräch mit Recep Tayyip Erdogan sei sehr konstruktiv verlaufen. Sie hätten abgemacht, ein mittelfristiges Programm umzusetzen. Es müssten konkrete Schritte getan werden, um die vorhandenen Energieprojekte ins Leben zu rufen. Den Grundpfeiler der kommerziellen Zusammenarbeit würde dieser Sektor bilden. Die Sanktionen gegen türkische Firmen würden schrittweise aufgehoben. Die Gespräche zwischen den Ausschüssen beider Länder würden anhalten.

Erdooan und Putin werden ihre Gespräche unter vier Augen in den Abendstunden fortsetzen.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind