KULTUR


Stellvertretender Premier Eltschin Afandiyev: Die Abhaltung der achten Tagung der UNESCO in Baku ist ein wichtiger Event im öffentlichen Leben Aserbaidschans

A+ A

Baku, den 2. Dezember (AZERTAG). Die Abhaltung der achten Tagung der UNESCO in Baku ist ein wichtiger Event im öffentlichen Leben Aserbaidschans.

AZERTAG zufolge erklärte dies vor den Journalisten der stellvertretende Ministerpräsident der Republik Aserbaidschan, Eltschin Afandiyev.

E.Afandiyev erklärte zudem, zwischen Aserbaidschan und der UNESCO seien sehr gute Geschäftsbeziehungen etabliert worden, die auf einem gegenseitigen Respekt und Vertrauen basieren. In den letzten Jahren sind die Beziehungen zwischen Aserbaidschan und der UNESCO besonders ausgebaut. Darüber hinaus wurde eine Reihe von materiellen immateriellen Ressourcen des Lnades und hervorragenden Persönlichkeiten, die im moralischen Leben des aserbaidschanischen Volkes eine wichtige Rolle gespielt haben, durch die UNESCO weitgehend gefördert, sagte er.

Die Verdienste der First Lady von Aserbaidschan, Präsidentin der Heydar Aliyev-Stiftung, wohlwollenden Botschafterin von UNESCO und ISESCO, Mehriban Aliyeva, sollen dabei besonders betont werden, fügte E.Afandiyev hinzu. Er stellte fest, dass das Glückwunschschreiben von Präsident Ilham Aliyev adressiert an die Teilnehmer der Sitzung ein gutes Beispiel dafür sei, in welchem Maß die Aserbaidschanische Regierung einen Wert auf die Zusammenarbeit mit der UNESCO legt.

Diese Sitzung, die etwa eine Woche dauern wird, wird eine besondere Rolle für den weiteren Ausbau der Beziehungen zwischen Aserbaidschan und der UNESCO spielen, sagte der stellvertretende Ministerpräsident.

 

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind