WIRTSCHAFT


Südlicher Gaskorridor im Fokus von Debatten in Washington VIDEO

A+ A

Washington, 2. Februar, AZERTAC

Der südliche Gaskorridor ist in Washington zur Erörterung gebracht worden. Bei einer Veranstaltung zum Thema "Energiestrategie des Westens für Schwarzmeerregion und angrenzende Gebiete" organisiert durch Atlantic Council, eines der einflussreichen analytischen Zentren der USA ging es ausführlich um Europas Energieversorgungssicherheit. In diesem Sinne stand das Projekt "Südlicher Gaskorridor" im Mittelpunkt der Debatte in Washington.

Es wurde hervorgehoben, dass der südliche Gaskorridor als ein Schlüsselprojekt in naher Zukunft einen wesentlichen Beitrag zur Diversifizierung der Gasversorgung auf dem europäischen Kontinent leisten wird.

Direktor von Dinu Patriciu Eurasia Center von Atlantic Council, Botschafter John Herbst hielt eine Eröffnungsrede. Im Anschluss an seine Rede trat Elin Suleymanov, Botschafter von Aserbaidschan in den Vereinigten Staaten auf. Er sprach über die aktive Teilnahme von Aserbaidschan an wichtigen Energieprojekten und wies auf die regionale Bedeutung des südlichen Gaskorridors hin. Der Diplomat erinnerte daran, dass 7 Länder und 11 Gesellschaften ihre Anstrengungen auf dieses unikales Energieprojekt konzentriert haben.

Die weiteren Redner, der gebietsfremde Forscher von Atlantic Council Ariel Cohen, der stellvertretender Botschafter der Türkei in den USA Tugay Tuncer, Mitgründer von Frontera Resources Corporation Steve Nikandros teilten ebenfalls ihre ähnlichen Ansichten über das Projekt und verwiesen auf die erfolgreiche Implementierung des Projektes.

Botschafter Elin Suleymanov beantwortete die Fragen über mögliche Auswirkungen von aktuellen Preisen der Energieträger auf den Bau des südlichen Gaskorridors und ging davon aus, dass die Änderung in diesen Preisen einen zyklischen Charakter trägt.

Yusif Babanli, AZERTAC

Washington

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind