WELT


Südmexiko: Polizisten finden 32 Körper und neun Schädel

A+ A

Baku, 25. November, AZERTAC 

Im Süden von Mexiko hat die Polizei Dutzende verscharrte Leichen entdeckt. Die 32 Körper und neun Schädel seien auf einem Hügel nahe der Ortschaft Zitlala im Bundesstaat Guerrero gefunden worden, teilte die örtliche Staatsanwaltschaft am Donnerstag mit. Die ersten Toten waren bereits am Montag ausgegraben worden. Bislang wurde noch keine der Leichen identifiziert. Soldaten durchsuchen das Gebiet nach weiteren sterblichen Überresten.

In der Region waren erst am Wochenende fast 30 Menschen getötet worden. Das südwestlich von Mexiko-Stadt gelegene Guerrero mit dem Badeort Acapulco ist in den vergangenen Jahren zu einem der Hauptschauplätze des Drogenkriegs geworden. Mit mehr als 1800 Morden seit Jahresbeginn steht Guerrero an zweiter Stelle unter den mexikanischen Bundesstaaten.

Regelmäßig werden dort Massengräber entdeckt. Auf der Suche nach 43 vor zwei Jahren verschleppten Studenten stoßen die Ermittler immer wieder zufällig auf verscharrte Tote, nach denen gar nicht gesucht wird. Über 20.000 Menschen gelten in Mexiko als vermisst.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind