WELT


Sundar Pichai erhält die Aktien demnach in 16 Quartalsraten bis 2019

A+ A

Baku, 10. Februar, AZERTAC 

Sundar Pichai ist gefragt, immer wieder gibt es Gerüchte um Abwerbeangebote. Bis 2019 erhält der Google-Chef nun ein üppiges Aktienpaket. Bedingung. Er muss bis dahin bei dem Internetkonzern bleiben.

Seit sechs Monaten ist Sundar Pichai Chef bei Google - und seine Arbeit offenbar sehr geschätzt. So sehr, dass sein Arbeitgeber dem Top-Manager ein üppiges Aktienpaket schenkt. Insgesamt soll Pichai 270.000 zusätzliche Anteilsscheine bekommen, der aktuelle Wert: 199 Millionen Euro.

Pichai erhält die Aktien demnach in 16 Quartalsraten bis 2019. Das geht aus Unterlagen der US-Börsenaufsicht SEC hervor. Voraussetzung sei, dass Pichai in seinem Job bleibe, berichtete Bloomberg. Der 43-Jährige gehört schon seit Längerem zu den Top-Managern bei Google - und gilt als stiller Szenestar. Immer wieder hatte es in der Vergangenheit Gerüchte um Abwerbeversuche gegeben.

Als Google im vergangenen August in der neuen Holding-Gesellschaft Alphabet aufging, machten Unternehmensgründer Larry Page und Sergey Brin den Top-Manager zum Chef - und banden ihn so an den Internetkonzern. Dass er das großzügige Aktienpaket nun in Raten erhält, knüpft daran an. Zusammen mit anderen Aktienoptionen hat er die Aussicht auf Anteile im aktuellen Wert von rund 650 Millionen Dollar.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind