WELT


Syrien - mindestens 23 Tote

A+ A

Baku, 3. August, AZERTAC

Ein Kampfjet der syrischen Armee ist über einem belebten Marktplatz in der von Rebellen gehaltenen Stadt Ariha abgestürzt. Mindestens 23 Menschen kamen dabei ums Leben.

Bei dem Absturz eines syrischen Kampfflugzeuges nahe der türkischen Grenze sind mindestens 23 Menschen ums Leben gekommen. Die Nachrichtenagentur Reuters meldet 27 Tote. Dutzende wurden verletzt, teilte die der Opposition nahestehende Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte mit.

Die Militärmaschine der Regierungstruppen stürzte demnach wegen eines technischen Problems auf einen belebten Marktplatz der Stadt Ariha. Die Opfer seien überwiegend Zivilisten, teilte die Beobachtungsstelle weiter mit. Kurz zuvor soll die Maschine noch eine Bombe auf das Stadtzentrum abgeworfen haben, berichteten zwei Zeugen der Nachrichtenagentur Reuters. Eine Stellungnahme der syrische Armee war zunächst nicht zu bekommen.

Die Stadt Ariha wird von Rebellen gehalten und liegt in der Provinz Idlib im Nordwesten des Landes.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind