WIRTSCHAFT


TANAP ist eine Priorität für die Türkei

A+ A

Baku, 15 Januar, Azer TAg

Unter Berufung auf die türkischen Massenmedien teilt die Nachrichtagentur AZERTAG mit, dass der Außenminister dieses Landes Mevlut Cavushoglu angekündigt hat, die Transanatolische Pipeline (TANAP) sei eine Priorität für die Türkei. Dem Minister zufolge sei das Projekt TANAP auch für Aserbaidschan, Georgien und andere europäische Länder wichtig.

Das Projekt TANAP sieht den Transport von Gas aus dem riesigen Shah-Deniz-Feld im Kaspischen Meer durch die Türkei, Griechenland nach Europa vor.

In der Anfangsphase wird der Transport von etwa 16 Milliarden Kubikmeter Gas durch diese Gasleitung pro Jahr erwartet. Ca.6 Milliarden Kubikmeter davon werden in die Türkei und die übrigen nach Europa geliefert, sagte der türkische Außenminister.

2018 fließt Erdgas über die Pipeline TANAP aus dem riesigen Shah-Deniz-Feld im Kaspi bereits in die Türkei und nach dem Abschluss des Baues von Trans-Adriatik-Pipeline (TAP) soll Gas fast am Anfang 2020 nach Europa strömen, sagte Mevlut Cavushoglu.

Die Transanatolische Pipeline TANAP wird im Jahre 2018 betriebsbereit sein. Die Gesamtkosten belaufen sich auf 10-11 Milliarden Dollar.

Im Rahmen des Projektes für den Bau der Pipeline TANAP fand am 14. Oktober in Ankara die Unterzeichnung der Verträge mit sechs türkischen und einem chinesischen Unternehmen über die Lieferung von Röhren statt. Hier sei erwähnt, dass diese Firmen zum Gewinner des im Voraus erklärten Tenders wurden.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind