GESELLSCHAFT


Talentierte Frauen von Osten: In wessen Händen liegt die Zukunft von Russland und Aserbaidschan?

A+ A

Moskau, 25. November, AZERTAC

Die begabten und aktiven Frauen Aserbaidschans bauen kulturelle und historische Brücken zwischen den Nachbarländern. Die Lage der Frauen in der modernen Welt schafft eine Grundlage, um sich eine Vorstellung von der Entwicklung des Landes zu machen. Heute kann man Aserbaidschan als einen sehr progressiven Staat bezeichnen: Die Frauen in diesem Land sind absolut berechtigt, sich mit Wirtschaft, Wissenschaft und Technik zu befassen, in diesen Bereichen große Erfolge aufzuweisen. Manchmal sind sie nicht nur ihrer Heimat, sondern auch weit über die Grenzen ihrer Heimat berühmt und beliebt.

Darum geht es in einem Artikel, der auf der Website des Russisch-Aserbaidschanischen Freundschaftszentrums veröffentlicht worden ist.

Im Artikel wird darauf hingewiesen, dass sehr viele Beispiele gezeigt werden können, um das Obenerwähnte zu behaupten. Im Artikel wird betont, dass die Galerie, die im Jahre 1992 in Moskau von der aserbaidschanischen Künstlerin und Persönlichkeit des öffentlichen Lebens Aidan Salahova eröffnet worden ist, eine der renommiertesten und privaten Galerien in Russland ist, die sich mit moderner und zeitgenössischer Kunst befassen.

Im Artikel wird auch der Name einer weiteren weltbekannten aserbaidschanischen Frauen, der virtuosen Geigerin Sabina Rakcheeva erwähnt. Sie ist Mitglied des Europäischen Kulturparlaments. Sabina Rakcheeva studierte an der Julliard Kunstschule und ist die erste aserbaidschanische Frau, die einen Doktortitel in London erhalten hat. Die Opernliebhaber in Russland und in der ganzen Welt kennen und lieben Dinara Aliyeva schon seit langem.

Ein weiteres Paradebeispiel für prominente, begabte und aktive aserbaidschanische Frauen ist Arzu Aliyeva, die Tochter des aserbaidschanischen Präsidenten Ilham Aliyev. Einer ihrer Tätigkeitsbereiche ist es, die Dokumentarfilme über die Geschichte und Kultur Aserbaidschans zu produzieren. Eines der größten und wichtigsten und erfolgreichsten Projekte von Arzu Aliyeva der Dokumentarfilm „Ziel ist Baku“, der am Mai dieses Jahres am Vorabend des 70. Jahrestages des Sieges im Großen Vaterländischen Krieg gedreht worden war, hieß es im Artikel.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind