KULTUR


Teilnehmer der 36. Sitzung des ISESCO-Exekutivrats besuchen die Ausstellung von Maryam Alakbarli

A+ A

Baku, 25. November, AZERTAC

Am 25. November hat sich im Nationalen Kunstmuseum in Baku eine neue Ausstellung "Echo der Jahrhunderte" von der talentierten jungen aserbaidschanischen Künstlerin Maryam Alakbarli eröffnet.

Wie AZERTAC berichtet, haben die Ausstellung ebenfalls die Teilnehmer der in Baku stattfindenden 36. Sitzung des Exekutivrats der Islamischen Organisation für Bildung, Wissenschaft und Kultur (ISESCO) besucht.

Der stellvertretende Premierminister, Eltschin Afandiyev, sprach in seiner Eröffnungsrede von der Bedeutung der ordentlichen Sitzung des ISESCO-Exekutivrats in Baku und teilte mit, dass im Rahmen der Veranstaltung für die Gäste die Gelegenheit geschaffen wurde, die Kultur, Geschichte und moderne Entwicklung von Aserbaidschan sowie die große Bautätigkeit und die Wiederaufbauarbeiten im Lande näher kennen zu lernen.

E.Afandiyev gratulierte M.Alakbarli zur Eröffnung ihrer neuen Ausstellung und wünschte ihr weitere Erfolge bei ihrem Schaffen.

ISESCO-Generaldirektor, Abdulaziz Othman Al-Twaijri, bemerkte, in seiner Rede, dass Aserbaidschan eine reiche Geschichte und Kultur hat. Er lobte die Ausrichtung von grandiosen Veranstaltungen in Baku.

Dann besichtigten die Gäste die Ausstellung.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind