REGIONEN


Teilnehmer der Wasserreise "Baku-2017" in Agjabadi

Agjabadi, 15. April, AZERTAC

Die Wasserreise der IV. Islamischen Spiele der Solidarität "Baku-2017" setzt sich fort. Reiseteilnehmer sind schon im Rayon Agjabadi eingetroffen, wie ein AZERTAC-Korrespondent berichtet.

Agjabadi liegt im zentralen Teil des Landes und ist Heimat des weltberühmten aserbaidschanischen Komponisten, Gründers der modernen aserbaidschanischen Musik und Oper sowie Komponisten der ersten Oper im islamischen Orient Uzeyir Hajibeyli.

Die Wasserreise in Agjabadi startete im Aggol Nationalpark. Aggol ist eines der berühmtesten Seeökosysteme Aserbaidschans. Es ist unvorstellbar, dass mehr als 500 Tausend Zugvögel und lokale Vögel hier überwintern. Im Aggol Nationalpark sind 140 Vogelarten vorzufinden. 30 Vogelarten im Aggol wurden in die Liste des Roten Buches von Aserbaidschan aufgenommen. 87 Vogelarten brüten hier. Unter Schirmherrschaft von UNECCO wird Aggol als Ort von internationalen Bedeutung geschützt.

Reiseteilnehmer füllten die Kupfergefäße mit Wasser aus dem Wasserbecken im Aggol und schlugen eine Richtung zum Heydar Aliyev Platz ein, wo in den Abendstunden ein Wasserfestival stattfinden wird.

Anschließend fand im Rahmen des Programms “Domestic Grassroots” in der Sporthalle der Schule Nr. 3 in der Stadt Agjabadi eine regionale Sportveranstaltung statt.

Unter 100 Schülerinnen und Schülern wurde ein Wettbewerb in verschiedenen Sportarten durchgeführt, um die Islamischen Spiele zu fördern und das Interesse von Schülern für den Sport anzuregen. Den Gewinnern wurden von Operationskomitee von “Baku- 2017“ Trophäe, Diplom, Handbücher und der Siegermannschaft Tickets für Abschlussfeier der „Baku-2017“ überreicht.

Das Wasserreiseprogramm wird sich in den Abendstunden mit einem Wasserfestival fortsetzen.

Zum Festival soll auch ein Konzert veranstaltet werden.

Die IV. Islamischen Spiele der Solidarität "Baku-2017" werden in einem Zeitraum vom 12. Mai bis 22 ausgetragen.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text haben, markieren Sie ihn, drücken Sie auf Taste ctrl + enter und senden ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind