SPORT


Teilnehmer der Weltautotour, wo auch Aserbaidschan vertreten ist, sind in Myanmar angereist

A+ A

Baku, 8. Oktober, AZERTAC

Eine Gruppe von Autolaien aus verschiedenen Ländern hat im Rahmen einer Expedition „Unsere Welt“ bereits die Republik der Union Myanmar erreicht.

Wie AZERTAC mitteilt, ist Aserbaidschan mit Unterstützung des Automobilverbandes von Aserbaidschan durch dreizehn Mitglieder von Club „Offroad" vertreten.

Es sei darauf hingewiesen, dass die ausländischen Touristen mit ihren eigenen Autos nach Myanmar nicht reisen durften. Diese Sperre wurde vor kurzem aufgehoben. Mitglieder der Expedition unter Leitung von Alexey Kamerzanov aus Russland waren die ersten Touristen, die im Land mit ihren Autos nach der Aufhebung dieser Sperre angereist sind.

Hier sei erwähnt, dass die Expedition „Unsere Welt“ im Juni 2015 gestartet wurde.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind