SPORT


Teimur Radjabow gewinnt bei der Schnellschach-WM in Berlin Bronze

A+ A

Baku, 13. Oktober, AZERTAC

Die Gewinner der Schnellschach-WM in Berlin stehen fest. Der aserbaidschanische Vertreter Teimur Radjabow gewann Bronze bei der WM.

Wie AZERTAC mitteilt, wurde Aserbaidschan bei der WM durch Schachspieler Teimur Radjabow, Schahriyar Mammadyarov, Rauf Mammedov, Gadir Huseynov, Eltaj Safarli und Namig Guliyev vertreten.

Titelverteidiger Magnus Carlsen hat bei der Schnellschach-WM in Berlin erneut triumphiert. Der 24-jährige Norweger setzte sich souverän mit 11,5 Punkten aus 15 Partien ohne Niederlage durch.

Hinter Schach-Weltmeister Carlsen holten sein Trainingspartner Ian Nepomniatschtschi (Russland) und Teimur Radjabow (Aserbaidschan) und Leinier Dominguez Perez (Kuba) mit jeweils 10,5 Punkten Silber und Bronze.

Schahriyar Mammadyarov belegte den 10. Rang mit 10 Punkten.

Nach dem Titelkampf im Schnellschach wird am 13-14. Oktober in 21 Runden auch noch die Krone im Blitzschach vergeben. Auch hier ist Carlsen Titelverteidiger. Mit 130 Großmeistern ist es die bestbesetzte Schach-WM mit verkürzter Bedenkzeit der Geschichte. Das Preisgeld beträgt 400.000 Euro.

Bei der Schnellschach-WM standen den Spielern für jede Partie 15 Minuten und zehn Sekunden Zeitgutschrift pro Zug zur Verfügung, bei der Blitzschach-WM sind es dagegen nur drei Minuten und zwei Sekunden Zeitgutschrift pro Zug.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind