WELT


Terrorangriffe in der Türkei: Sechs Soldaten gefallen

Baku, 24. Juni, AZERTAC 

In der Kreisstadt Derik der Provinz Mardin und in Hakkari sind bei Anschlägen der Terrororganisation PKK insgesamt 6 Soldaten gefallen.

In Mardin Derik kamen zwei Soldaten ums Leben. Wie die Präfektur von Mardin erklärte, sei in den frühen Morgenstunden zur Fassung von Terrormitgliedern eine Suchoperation eingeleitet worden. Bei der Durchsuchung seien die Sicherheitskräfte von Terroristen mit Schusswaffen angegriffen worden. Beim ersten Feuer der Terroristen seien zwei Unteroffiziere verletzt worden. Die verletzten Soldaten seien anschließend in das staatliche Krankenhaus von Derik gebracht worden. Die verletzten Soldaten seien trotz medizinischer Eingriffe ihren Verletzungen erlegen. In der Erklärung der Präfektur wurde darauf hingewiesen, dass die zur Gewährleistung der Ruhe und Sicherheit eingeleiteten Operationen entschlossen fortgesetzt würden.

Bei dem Terroranschlag in Hakkari sind vier Soldaten gefallen. Wie aus Sicherheitskreisen verlautete, haben PKK-Terroristen in der Nähe des Dorfes Cimenli an der Landstraße Hakkari-Cukurca am Straßenrand einen Sprengsatz versteckt. Beim Vorbeifahren der Sicherheitskräfte sei dieser Sprengsatz gezündet worden. Vier Soldaten seien dabei ums Leben gefallen. Die von der Luft aus unterstützte Operation gegen Terroristen wird fortgesetzt.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind