POLITIK


The Hill hat einen Artikel von Vertreter der aserbaidschanischen Diaspora in Zusammenhang mit dem 23. Jahrestag der Okkupation Schuscha veröffentlicht

A+ A

Washington¬, 8 Mai, AZERTAC

Anlässlich des 23. Jahrestages der Okkupation der Stadt Schuscha durch die armenischen Streitkräften am 8. Mai 1992 wurde in der amerikanischen Zeitung „The Hill“ ein Artikel unter dem Titel „Vergessen Sie Aserbaidschan nicht“ des Vertreters der aserbaidschanischen Gemeinde der USA Lutfali Khoschbakht veröffentlicht.

In seinem Artikel betont der Autor die Bedeutung von Schuscha als Zentrum der aserbaidschanischen Musik und Kultur und schreibt, dass diese historische Stadt infolge der armenischen Okkupation völlig zerstört und einer systematischen ethnischen Säuberung unterworfen wurde. L.Khoschbakht erinnert daran, dass bis zur Annexion die Aserbaidschaner in Schuscha etwa 92 Prozent der gesamten Bevölkerung bildeten.

Zum Abschluss hat der Autor die US-Regierung dazu aufgerufen, die armenische Seite zu zwingen, um die Resolutionen des VN-Sicherheitsrats Nr.822, 853, 874 und 884 sowie die Resolution der Generalversammlung der UNO Nr. A/RES/48/114 über den sofortigen und bedingungslosen Abzug von armenischen Besatzungstruppen von den Territorien Aserbaidschans zu erfüllen.

Yusif Babanli

Sonderkorrespondent von der AZERTAC

Washington

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind