POLITIK


The Jewish Press: Aserbaidschan und Israel sind ein Vorbild für positive jüdisch-moslemische Beziehungen

A+ A

Washington, 10. Oktober, AZERTAC

In der amerikanischen Ausgabe „The Jewish Press“ ist ein Artikel der Persönlichkeit des jüdischen religiösen Lebens aus den USA Simkhi Aaron Green unter dem Titel „Aserbaidschan und Israel: Vorbild für positive jüdisch-moslemische Beziehungen“ veröffentlicht worden. Im Artikel handelt es sich um positive und enge Beziehungen zwischen Aserbaidschan und Israel sowie den jüdischen und moslemischen Gemeinden in Aserbaidschan.

Simkhi Aaron Green schreibt, dass es strategische Partnerschaftsbeziehungen zwischen Aserbaidschan und Israel im Bereich der Energie und Verteidigungstechnologien gibt. Eine der Besonderheiten der bilateralen Beziehungen ist die Tatsache, dass die israelischen Staatsbürger das aserbaidschanische Visum direkt in den Flughäfen Aserbaidschans bekommen, betont Simkhi Aaron Green. Israel ist der einzige Staat in der Welt, dem solch eine Ausnahme gegeben ist. Israel ist einer von ersten Staaten, die Souveränität Aserbaidschans anerkannt haben. Israel ist auch einer der ersten Staaten, die ihre Botschaft in Aserbaidschan eröffnet haben.

Der Autor schreibt weiter, dass die Zusammenarbeit zwischen den beiden Ländern in den letzten Jahren nicht nur im Bereich der Sicherheit, sondern auch auf dem Gebiet Energie, Landwirtschaft, Telekommunikationen, Technologien, Bauwesen, Melioration, Medizin und Tourismus ausgebaut ist. Israel ist der fünfte führende Handelspartner Aserbaidschans. Israel importiert etwa 50% seines Bedarfs nach Öl aus Aserbaidschan. Die Zusammenarbeit im Bereich der Verteidigungstechnologien entwickelt sich auch sehr dynamisch, so Simkhi Aaron Green.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind