BLUTIGES GEDENKEN


„The Times of Israel“ hat einen Artikel über den Völkermord von Chodschali veröffentlicht

A+ A

Baku, 1. April, AZERTAC

Der junge Expert für internationale Beziehungen und Absolvent der Universität Montesquieu in Frankreich, Said Musayev, hat in der Zeitung “The Times of Israel” in französischer Sprache einen ausführlichen Artikel über den Völkermord von Chodschali platziert.

AZERTAC zufolge wurde dieser Artikel im Rahmen der internationalen Kampagne “Gerechtigkeit für Chodschali” veröffentlicht. Im Artikel geht es um die Völkermorde, die an Aserbaidschanern und Juden verübt sind, sowie viele Gemeinsamkeiten, die die beiden Völker im Laufe der Geschichte miterlebt haben. Der Autor stellt fest, dass die Chodschalinier Tragödie und der Holocaust einer der schrecklichsten Völkermorde in der Geschichte der Menschheit gegen Aserbaidschaner und Juden sind.

Der Autor betonte die Bedeutung der weiteren Stärkung von gemeinsamen Bemühungen um die Vermittlung der Wahrheiten über Israel und Aserbaidschan an die Weltöffentlichkeit.

Der Autor schreibt, dass die Massenvernichtung von europäischen Juden durch NS-Regime und unschuldigen Aserbaidschanern durch Armeniern in der Region Bergkarabach ein Teil des Massenvernichtungsplans war.

Er erinnert daran, dass der israelische Präsident Reuven Rivlinin in seiner Rede bei einer Veranstaltung zum Internationalen Gedenktag an die Opfer von Holocaust in der UN-Generalversammlung zugleich den Völkermord von Chodschali erwähnt hatte. Der Assistent des Präsidenten für sozial-politische Angelegenheiten, Leiter für sozial-politische Angelegenheiten im Präsidialamt, Ali Hasanov, Hasanov, bedankte sich in einem Interview mit Fernsehsender ”i24news“ beim israelischen Präsidenten für seine faire Position.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind