POLITIK


Toleranz in Aserbaidschan hoch bewertet

A+ A

Baku, den 27. Februar (AZERTAG). Heute hat sich der Vorsitzende der Verwaltung der Moslems im Kaukasus, Scheich-ul-Islam Allahschukür Paschazade, mit dem argentinischen Botschafter in Aserbaidschan, Carlos Dante Riva, getroffen.

Wie von der Verwaltung der Moslems im Kaukasus AZERTAG mitgeteilt wurde, sagte Carlos Dante Riva beim Treffen, er sei stolz darauf, in Aserbaidschan der erste Botschafter seines Landes zu sein.

Der Botschafter sprach von den Aussichten für die Entwicklung der Beziehungen zwischen den beiden Ländern und betonte, Argentinien sei an der Zusammenarbeit mit Aserbaidschan in verschiedenen Bereichen interessiert. Der argentinische Diplomat schätzte die Toleranz in unserem Land hoch ein.

Der Vorsitzende der Verwaltung der Moslems im Kaukasus, Scheich-ul-Islam Allahschukür Paschazade, informierte den Botschafter über die Religion-Staat-Verhältnisse, die historischen Wurzeln von religiöser Toleranz in Aserbaidschan sowie die Arbeiten, die in den letzten Jahren in dieser Richtung getan worden sind. Allahschukür Paschazade wünschte dem Diplomaten viel Erfolg und zeigte sich zuversichlich, dass der Botschafter Carlos Dante Riva zur Entwicklung der Beziehungen zwischen den beiden Ländern beitragen wird.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind