OFFIZIELLE CHRONIK


Treffen des Präsidenten von Aserbaidschan Ilham Aliyev mit dem Ministerpräsidenten von Italien Matteo Renzi in einem erweiterten Format VIDEO

A+ A

Rom, 10. Juli, AZERTAC

Am 9. Juli hat ein Treffen des aserbaidschanischen Präsidenten Ilham Aliyev mit dem italienischen Premierminister Matteo Renzi in einem erweiterten Format stattgefunden, berichtet ein Sonderkorrespondent der AZERTAC.

Zuerst fand ein offizieller Empfang des Präsidenten der Republik Aserbaidschan statt.

Im Chigi-Palast zu Rom wurde zu Ehren des aserbaidschanischen Staatschefs Ehrenwache gehalten.

Premierminister Matteo Renzi begrüßte den aserbaidschanischen Präsidenten Ilham Aliyev.

Dann wurden die Nationalhymnen von Aserbaidschan und Italien in Darbietung eines Militärorchesters gespielt.

Vorgesetzter der Ehrenformation erstattete dem Präsidenten von Aserbaidschan Rapport.

Präsident Ilham Aliyev und Premierminister Matteo Renzi schritten die Front der Ehrenkompanie ab.

Die Vertreter der italienischen Regierung wurden dem aserbaidschanischen Präsidenten Ilham Aliyev und die aserbaidschanischen Delegationsmitglieder dem italienischen Premierminister Matteo Renzi vorgestellt.

Bei einem Treffen in einem erweiterten Format betonte der italienische Premierminister Matteo Renzi die erfolgreiche Entwicklung der bilateralen Beziehungen und wies auf die Bedeutung der gegenseitigen Besuche hin. Der italienische Ministerpräsident lobte die bilateralen freundschaftlichen und partnerschaftlichen Beziehungen zwischen den beiden Ländern und sagte, dass sein Land beabsichtigt, die aserbaidschanische-italienischen Zusammenarbeit auch in Zukunft zu vertiefen.

Matteo Renzi sprach dem Präsidenten von Aserbaidschan Ilham Aliyev seine herzlichen Glückwunsch zu einer sehr guten Organisation der ersten Europaspiele und betonte zugleich die hervorragende Organisation des Aserbaidschanischen Pavillons bei der Weltausstellung Expo 2015 in Mailand. Er dankte dem Präsidenten der Republik Aserbaidschan für seine Teilnahme an der Ausstellung.

Premierminister Matteo Renzi verwies auf die Bedeutung der Fortsetzung der Zusammenarbeit in Richtung der Umsetzung des TAP-Projektes. Er sagte, dass die Maßnahmen, die in Aserbaidschan unter der Führung des Präsidenten Ilham Aliyev im Bereich der Gewährleistung der Toleranz auf hohem Niveau getroffen werden, als Vorbild für andere Länder hingestellt werden können.

Aserbaidschans Präsident Ilham Aliyev hob seinerseits hervor, dass es zwischen den beiden Ländern sehr gute Freundschaftsbeziehungen gibt, und stellte die erfolgreiche Entwicklung der bilateralen Beziehungen in verschiedenen Bereichen fest. Das Staatsoberhaupt sagte, dass die Freundschaftsbeziehungen und die Zusammenarbeit zwischen Aserbaidschan und Italien den Charakter von strategischer Partnerschaft haben.

Präsident Ilham Aliyev hat darauf hingewiesen, dass die Entscheidung über die Ausrichtung der ersten Europaspiele in Aserbaidschan gerade in Italien symbolischen Charakter hatte. Das Staatsoberhaupt zeigte sich darüber zufrieden, dass Italien bei den ersten Europaspielen „Baku-2015“ durch eine große Delegation vertreten war. Aserbaidschans Präsident unterstrich die hervorragende Organisation der Weltausstellung Expo 2015 in Mailand.

Die Seiten gaben sich im Laufe des Gesprächs mit einer erfolgreichen Entwicklung der bilateralen Beziehungen zwischen Aserbaidschan und Italien in den Bereichen Politik, Wirtschaft, Energie, Kultur und in anderen Sphären zufrieden. Es wurde festgestellt, dass es ein gutes Potenzial für den Ausbau der Beziehungen in den Bereichen Infrastruktur, Landwirtschaft, Pharmazeutik, Transport, Gesundheitswesen und auf anderen Gebieten gibt. Es wurde die erfolgreiche Entwicklung der Beziehungen im Energiesektor hervorgehoben. Die Seiten setzten ihre Zuversicht auf den weiteren Ausbau der Zusammenarbeit im Nichtenergiesektor.

Beim Treffen wurde die Bedeutung der bilateralen Beziehungen zwischen Aserbaidschan und Italien in Bezug auf die Zusammenarbeit zwischen Aserbaidschan und der Europäischen Union bemerkt. Die Seiten tauschten sich über regionale, internationale und andere Fragen von beiderseitigem Interesse aus.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden