POLITIK


Treffen von aserbaidschanischem Parlamentssprecher mit brasilianischem Sportminister

A+ A

Baku, 6. November, AserTAg

Am Donnerstag, dem 6. November fand in der Milli Medschlis (Nationalversammlung) der Republik Aserbaidschan ein Treffen zwischen dem Vorsitzenden Ogtay Asadov und dem brasilianischen Sportminister Aldo Rebelo statt, berichtet die Nachrichtenagentur AZERTAG.

Beim Treffen sagte O.Asadov, dass der zwischen Aserbaidschan und Brasilien unterzeichnete Aktionsplan für Zusammmenarbeit im Sportbereich zu weiterem Ausbau der Kooperartionsbeziehungen beitragen wird. Der Parlamentssprecher unterstrich die Notwendigkeit eines Erfahrungsaustausches über verschiedene Sportarten.

O.Asadov sprach im Laufe des Gesprächs über Fortschritte Aserbaidschans im Sportbereich und erinnerte daran, dass im kommenden Jahr in Aserbaidschan die “European Games” und im Jahre 2017 die Islamic Solidarity Games (Islamische Spiele der Solidarität) stattfinden. Die Ausrichtung von solchen internationalen Sportveranstaltungen in Aserbaidschan ist kein Zufall, sagte O.Asadov.

Während des Treffens wurde der brasilianische Minister über den armenisch-aserbaidschanischen Berg-Karabach-Konflikt informiert. Es wurde betont, dass das offizielle Eriwan die Resolutionen und Beschlüsse des UN-Sicherheitsrates und anderer internationaler Organisationen über Lösung des Konfliktes ignoriert.

Aldo Rebelo lobte die Arbeiten, die in Aserbaidschan in Richtung der Entwicklung von verschiedenen Sportarten geleistet werden. Er stellte fest, dass ein gegenseitiger Erfahrungsaustausch über Sport zur Entwicklung dieses Bereichs in beiden Ländern sowie zur bilateralen Zusammenarbeit seinen Beitrag leisten wird.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind