WELT


Türkei: Mindestens 27 Tote bei Anschlag in Ankara

Baku, 13. März, AZERTAC

Bei einem erneuten Autobomben-Anschlag im Zentrum der türkischen Hauptstadt Ankara sind mindestens 27 Menschen getötet worden. 75 Menschen seien bei der Detonation am Sonntagabend verletzt worden, gibt AZERTAC unter Berufung auf den Gouverneur von Ankara bekannt. Ein mit Sprengstoff beladenes Fahrzeug sei detoniert.

Die Explosion ereignete sich in der Nähe des zentralen Kizilay-Platzes an einer Bushaltestelle, wie türkische Medien berichteten. Das könnte darauf hindeuten, dass unter den Opfern viele Zivilisten sind. Zu der Tat bekannte sich zunächst niemand.

Sabir Schahtachti, AZERTAC

Ankara

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text haben, markieren Sie ihn, drücken Sie auf Taste ctrl + enter und senden ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind