WELT


Türkei: Zahlreiche Terroristen neutralisiert

Baku, 23. Juni, AZERTAC

Den türkischen Medien zufolge seien bei Operationen gegen die Terrororganisation PKK innerhalb einer Woche 53 Terroristen außer Gefecht gesetzt worden.

Unter den neutralisierten Terroristen in Sirnak, Hakkari, Diyarbakir, Bingöl, Elazig und Siirt befinden sich auch drei Terroristen des Führungskaders.

Bei Operationen wurden auch zahlreiche Waffen und Munition sichergestellt und 58 Unterschlüpfe, Höhlen und Lager zerstört.

Im Rahmen der Maßnahmen gegen finanzielle Quellen und Rauschgiftschmuggel der Terrororganisation wurden in der Grenzregion, Drogen, 7400 Liter Treibstoff, 34.480 Schachtel Zigaretten beschlagnahmt. Ferner wurden 7.851 Personen festgenommen, die illegal die Grenze überqueren wollten.

Indessen wurde im Westen des Nirva Seytu Berges, im Norden des Irak, eine 35 Meter lange Höhle entdeckt, die aus vier Korridoren und 4 Räumen besteht, entdeckt. In der Höhle wurden Geräte und ein Generator gefunden.

Die Terrororganisation PKK verlor in letzter Zeit zahlreiche Terroristen darunter auch ihr Führungskader und befindet sich in einer Krise. Da sich auch keine neuen Mitglieder melden, wird die Krise immer größer.

Bei Operationen in Azez und Dschrablus im Norden von Syrien wurden 243 verlassene Ortschaften und eine Fläche von 2.015 Kilometern unter eigene Kontrolle gebracht.

In El Bab, Kabbasin und Bzagah hält die Säuberung der Region von Minen und Sprengstoffen an.

Gegen Angriffe der PKK/PYD-Terroristen von Afrin Richtung Osten und von Manbisch Richtung Westen werden Operationen durchgeführt.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text haben, markieren Sie ihn, drücken Sie auf Taste ctrl + enter und senden ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind