BAKU 2015


Türkei hat Interesse an Ausrichtung der Europaspiele 2019

A+ A

Baku, 20. Juni, AZERTAC

Das Nationale Olympische Komitee TOC der Türkei hat sein Interesse an der Ausrichtung der Europaspiele im Jahr 2019 bekundet.

„Wenn die Türkei kandidiert, glauben wir, dass die Olympischen Komitees in Europa dem sehr positiv gegenüberstehen würden“, sagte TOC-Vize-Präsident Hasan Arat.

Ausländischen Medienberichten zufolge kommen als Gastgeberstädte neben Istanbul auch Antalya und Mersin infrage. Eine Bewerbung um die Europaspiele 2019 spräche dafür, dass Istanbul von einer erneuten Kandidatur für die Olympischen Sommerspiele 2024 absieht, um die sich unter anderem Hamburg, Boston, Paris und Rom bemühen.

Patrick Hickey, Präsident der Vereinigung der Nationalen Olympischen Komitees in Europa (EOC), hatte am Tag vor der Eröffnungsfeier der laufenden Europaspiele in Baku erklärt, „mit zwei Städten" in Verhandlungen zu stehen.

Als Interessenten neben der Türkei gelten Russland mit Kasan und Weißrussland mit der Hauptstadt Minsk.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind