WELT


Türkisches Parlament trifft nach Putschversuch zusammen

A+ A

Baku, 16. Juli, AZERTAC

Nach dem Putschversuch ist die türkische Nationalversammlung im beschädigten Parlamentsgebäude in der Hauptstadt Ankara zu einer Sondersitzung zusammengekommen, teilt AZERTAC mit. Die Abgeordneten verharrten in einem Moment der Stille, bevor die Nationalhymne abgespielt wurde, wie auf Fernsehbildern zu sehen war. Der türkische Ministerpräsident Binali Yildirim betrat unter dem Applaus der Abgeordneten den Sitzungssaal.

Am Samstagabend hatten Putschisten das Parlament in Ankara aus der Luft bombardiert. Das Gebäude ist schwer beschädigt.

Yildirim und Vertreter der Partei für Gerechtigkeit und Entwicklung (AKP), der Republikanischen Volkspartei (CHB), Demokratischen Partei der Völker (HDP) und Partei der Nationalistischen Bewegung (MHP) hielten eine Rede.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind