POLITIK


Turkmenistan legt großen Wert auf die Entwicklung von Beziehungen zu Aserbaidschan

A+ A

Aschgabad, 11. Juni, AZERTAC

Der aserbaidschanische Botschafter in Turkmenistan, Hasan Zeynalov, ist mit dem stellvertretenden Vorsitzenden des Ministerkabinetts von diesem Land Shamuhammet Durdiliyev zusammengekommen. Beim Gespräch tauschten die Seiten ihre Meinungen über die Entwicklung der bilateralen Beziehungen zwischen den beiden Ländern in verschiedenen Bereichen aus.

Botschafter Hasan Zeynalov hat darauf hingewiesen, dass es solide Grundlagen für den Ausbau der Zusammenarbeit in allen Bereichen gibt. Er erklärte, dass er sich mit aller Kraft für die weitere Vertiefung der bilateralen Beziehungen auf allen Gebieten einsetzen wird.

Der aserbaidschanische Diplomat gab Informationen über die Entwicklungsprozesse in Aserbaidschan, die wirtschaftlichen und sozialen Reformen im Lande sowie große Energie und Verkehrsprojekte, die mit aktiver Beteiligung Aserbaidschans in der Region realisiert werden. Der Botschafter stellte ferner fest, dass Aserbaidschan in den letzten Jahren an Ansehen beträchtlich zugenommen hat.

S.Durdiliyev seinerseits sagte, dass Turkmenistan ein besonderes Augenmerk auf die Entwicklung der bilateralen Beziehungen zu Aserbaidschan richtet. Die turkmenische Seite sei bereit, die bestehenden Beziehungen weiter auszubauen, fügte er hinzu.

Beim Treffen wurde darauf verwiesen, dass gute Kontakte der Präsidenten von Aserbaidschan und Turkmenistan eine hervorragende Grundlage für die Entwicklung der bilateralen Beziehungen schaffen. Es wurde betont, dass die Zahl der Arbeitsbesuche zwischen den beiden Ländern in der letzten Zeit zugenommen hat, die neuen Vorschläge über die Zusammenarbeit ausgearbeitet und praktische Schritte unternommen werden. Die Seiten äußerten sich lobend, dass die zuständigen Stellen der beiden Länder in den wirtschaftlichen, humanitären, kulturellen und anderen Bereichen effektiv zusammenarbeiten.

Botschafter Hasan Zeynalov erinnerte daran, dass vor kurzem ein seltenes Manuskript des großen turkmenischen Dichters Makhtumqoli Faraghi in Aserbaidschan gefunden wurde. Diese Handschrift wurde in Buchform auf Aserbaidschanisch, Turkmenisch und Arabisch veröffentlicht und öffentlich vorgestellt, sagte er.

Die Seiten tauschten sich auch über die Frage der Zuweisung eines Grundstücks für die Botschaften der beiden Länder aus und zeigten sich zuversichtlich, dass dieses Problem bald gelöst wird.

Ilaha Ahmadova, AZERTAC

Aschgabad

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind