WIRTSCHAFT


Twitter macht weiter große Verluste

A+ A

Baku, 29. Juli, AZERTAC

Twitter macht weiter große Verluste, die Zahl der Nutzer steigt nur langsam. Dafür wuchs der Umsatz im zweiten Quartal 2015 stärker als erwartet.

Der Online-Kurznachrichtendienst Twitter hat im vergangenen Quartal die Erwartungen der Anleger übertroffen. Der Umsatz sei von April bis Juni im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 61 Prozent auf 502 Millionen Dollar (454 Millionen Euro) gestiegen, teilte Twitter mit.

Ohne Sonderposten verdiente Twitter sieben Cent pro Aktie. Die Wall Street hatte mit 481 Millionen Dollar Umsatz und vier Cent Gewinn pro Anteilsschein gerechnet. Der Aktienkurs des Unternehmens legte im nachbörslichen Handel um mehr als zehn Prozent zu, allerdings bröckelten die Gewinne rasch ab.

Die Werbeeinnahmen nahmen um 63 Prozent auf 452 Millionen Dollar zu. Davon entfielen 88 Prozent auf das zukunftsträchtige Geschäft mit mobilen Anzeigen auf Smartphones oder Tablets. Obwohl Analysten mit schlechteren Ergebnissen gerechnet hatten, war es die bislang schwächste Umsatzentwicklung in einem Quartal seit dem Börsengang im November 2013.

Die Zahl der Nutzer, die mindestens einmal im Monat bei Twitter vorbeischauen, kletterte den Angaben zufolge um 8 Millionen auf 316 Millionen. „Wir sind mit unserem Wachstum nicht zufrieden“, kommentierte Interimschef und Twitter-Mitgründer Jack Dorsey den Finanzbericht.

Das Unternehmen verliert weiterhin Geld - allerdings sank das Minus im Vergleich zum Vorjahreszeitraum von 145 auf 137 Millionen Dollar.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind