WELT


US-Außenminister setzt Nahost-Kontakte fort

Baku, 13. Juli, AZERTAC

US-Außenminister Rex Tillerson setzt seine Nahost-Reise fort.

Nach dem Treffen im saudi-arabischen Dschidda mit den Außenministern der vier Länder, die eine Blockade gegen Katar verhängt haben, setzte Tillerson am Donnerstag seine Kontakte in Kuwait fort.

Bei dem Treffen mit den Außenministern Saudi-Arabiens, den Vereinigten Arabischen Emiraten, Bahrain und Ägypten in Dschidda wurde die Katar-Krise in allen Dimensionen erörtert. Einzelheiten wurden anschließend keine genannt.

Nach seinen Gesprächen in Kuwait wird US-Außenminister Tillerson voraussichtlich erneut nach Katar reisen.

Unterdessen kam es beim 48. Treffen der Informationsminister der Arabischen Liga in Kairo zu Spannungen. Der katarische Vertreter verließ daraufhin das Treffen.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text haben, markieren Sie ihn, drücken Sie auf Taste ctrl + enter und senden ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind