WELT


US-Wahlen 2016: 64 Prozent der Generation „Y“ unterstützen Clinton

A+ A

Baku, 27. August, AZERTAC

Die zwischen 1980 und 1999 geborenen und Generation „Y“ genannten US-Bürger werden einen großen Einfluss auf das Ergebnis der US-Präsidentschaftswahl haben.

Etwa 64 Prozent der Generation Y wollen bei der US-Wahl am 8. November für die Kandidatin der Demokraten, Hillary Clinton stimmen. Zwischen dem 18. und 24. August wurde an der Universität Quinnipiac unter 1498 Wahlberechtigten eine Meinungsumfrage veranstaltet. Die meisten von ihnen werden zum ersten Mal ihre Stimme abgeben. Viele von ihnen bezeichnen den Kandidaten der Republikaner, Donald Trump als erbarmungslos, der über keine Führungsqualität und geringe Erfahrung verfügt.

Bei der Generation Y wollen 29 Prozent Donald Trump als Präsident wählen. Die Anzahl der Y Generation hat inzwischen die Zahl der zwischen 1946 und 1964 gebürtigen und Baby Boomers genannte Generation eingeholt und treten somit als eine politische Macht hervor. Landesweit beträgt der Anteil der Y Generation unter den Wahlberechtigten 31 Prozent.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind