POLITIK


VIII. hochrangiges Treffen von internationalem Nizami Ganjavi Zentrum in Andorra

A+ A

Baku, 13. Juni, AZERTAC

Am 13. Juni ist im Fürstentum Andorra das VIII. hochrangige Treffen des internationalen Nizami Ganjavi Zentrums eröffnet worden, teilt AZERTAC mit.

Beim Treffen, das zum Thema "Die Macht des Volkes in einer globalisierten Welt“ abgehalten wurde, findet ein Gedankenaustausch über die neue politische Landkarte der Welt, einen neuen Blick auf den Prozess der Globalisierung, die wirtschaftliche Lage im XXI. Jahrhundert und andere wichtige Fragen statt.

Am Treffen nehmen Mladen Ivanić, Mitglied des Präsidiums von Bosnien-Herzegowina, Antoni Marti, Andorras Premierminister, Vaira Vike-Freiberga, frühere lettische Staatspräsidentin, Co-Vorsitzende des Internationalen Nizami Ganjavi Zentrums, Ismail Serageldin, Direktor der Bibliothek von Alexandria von Ägypten, Co-Vorsitzende des internationalen Nizami Ganjavi Zentrums, Amr Moussa, Generalsekretär der Arabischen Liga, Boris Tadić, ehemaliger serbischer Präsident, Antonio Zanardi Landi, diplomatischer Berater des Präsidenten von Italien, Ivo Josipovic, ehemaliger kroatischer Präsident teil.

Daran nehmen ebenfalls der stellvertretende Leiter des Präsidialamtes von Aserbaidschan, Abteilungsleiter für Außenbeziehungen Novruz Mammadov und der Leiter des Staatskomitees für Diasporaangelegenheiten Nazim Ibrahimov teil.

Das Treffen endet erst am 14. Juni

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind